Blog

Neuigkeiten werden Sie hier erfahren!

Bürgermeister Michael Grötsch zu Gast in unseren Räumen

By : Categories : Allgemein,Blog Comment: 0 Comment

Presseinformation der Stadt Mannheim 

 

Gewerbegebiet Boehringer Dreieck: Branchenvielfalt in direkter Nachbarschaft

 

Ein Großteilt der Gewerbegetriebe, darunter national und international tätige Dienstleister, Handwerksbetriebe, mittelständische Unternehmen, sind seit über zwei Jahrzehnten – und somit seit Bestehen des Gewerbegebiets – im Boehringer Dreieck ansässig. Heute präsentiert sich das neun Hektar große Areal im Norden Mannheims zwischen der Sonderburger Straße und der B 44 als attraktives und gepflegtes Gewerbegebiet mit architektonisch ansprechender Bebauung und guter Verkehrsanbindung.  Noch vor rund 50 Jahren befand sich an dieser Stelle ein riesiges Holzlager der Papierfabrik PWA. Später kaufte die Firma Boehringer das Gelände für mögliche Erweiterungen, bevor Ende der achtziger Jahre, die Stadt Mannheim das Gelände erwarb und eine umfangreiche Altlastensanierung- und Entsorgung vornahm. Um das Boehringer Dreieck bereit für die Ansiedlung der ersten Unternehmen Anfang der 90er Jahre zu machen, investierte die Stadt Mannheim insgesamt über 14 Millionen DM in dessen Kauf und Erschließung.

 

Wirtschaftsbürgermeister Michael Grötsch und Christiane Ram, Leiterin der Wirtschaftsförderung, besuchten das Gewerbegebiet Boehringer Dreieck Anfang August für eine Stippvisite bei den Unternehmen. „Der Besuch im Boehringer Dreieck bot eine sehr gute Gelegenheit, um in persönlichen Kontakt mit den Unternehmern zu treten. Wir konnten einen guten Eindruck der Stimmungslage vor Ort gewinnen. Die Branchenvielfalt, der in direkter Nachbarschaft liegenden Unternehmen, beeindruckte uns sehr“, erklärt Bürgermeister Michael Grötsch.  „Wir haben in den Gesprächen mit den Unternehmern zahlreiche Anknüpfungspunkte gesehen, die wir in unserer Arbeit weiter begleiten wollen“, ergänzt Christiane Ram, Leiterin der Mannheimer Wirtschaftsförderung.

 

Als erstes stand der Besuch der Firma GVA Leistungselektronik GmbH auf dem Programm. Die drei Gesellschafter Gabriele Scheuring, Werner Bresch und Thomas Schneider haben ihr Unternehmen im Jahr 1994 in Bensheim gegründet und siedelten sich kurz darauf im damals neuen Gewerbebiet an. Das Unternehmen bietet Entwicklungs-und Konstruktionsdienstleistungen für alle Bereiche der Leistungselektronik an. So steckt ihre Technik beispielsweise in ICE-Triebköpfen oder kommt aktuell in der Bahnneubaustrecke zwischen Weinheim und Heidelberg zum Einsatz. Heute zählt GVA Leistungstechnik über 20 Angestellte. Nachwuchskräfte werden insbesondere im Bereich Ingenieurwesen gesucht.

 

Direkt daneben befindet sich die Firma Albrecht Malerbetrieb. 1985 von Dieter Albrecht senior gegründet, baute er 1994 seinen Firmensitz im Boehringer Dreieck auf. Der  Familienbetrieb wird in der zweiten Generation von den Söhnen Dieter und  Jürgen Albrecht geführt. Der Malerbetrieb zählt über 30 Mitarbeiter und bildet regelmäßig aus. Das Angebotsspektrum der Firma Albrecht ist breit gefächert. Es reicht von Maler- und Fassadenarbeiten, Putz- und Trockenarbeiten bis hin zu Beschriftungen under kreativwirt Wandgestaltung. Dabei legt Albrecht viel Wert auf hochwertige Handwerksqualität. Und die lässt sich sehen: So wurden zum Beispiel die Malerarbeiten am Heidelberger und Mannheimer Schloss von Albrecht durchgeführt.

 

Beschallungstechnik in öffentliche Gebäuden ist das Geschäftsgebiet der ic audio GmbH. Heinz Pfannenschmidt, der sein Unternehmen Anfang der 90er Jahre in Viernheim gründete, hat ebenfalls Anfang der 90er Jahre seine Tätigkeit in das Boehringer Dreieck verlagert. Mit seinen rund 20 Mitarbeitern vermarkt ic audio deutschlandweit und international in über 50 Ländern verschiedenartigste Beschallungsanlagen für Durchsagen oder Warnsignale, die zum Teil in Verbindung mit Brandmeldeanlagen, zum Einsatz kommen. 50 bis 60 Prozent des Umsatzes generiert ic audio durch den Export seiner Technik. Beispiele, wo die  Beschallungstechnik des Mannheimer Unternehmens zu finden ist, gibt es unzählige: So zähle große Einkaufszentren, Flughäfen, die SAP-Arena und alle Kreuzfahrtschiffe der AIDA zu seinen Abnehmern.

 

Der Besuch der Firma Autohaus Gottwald GmbH rundet das Programm ab. Das Autohaus hat sich auf Marke Matzda spezialisiert und handelt mit Gebrauchtwagen. Darüber hinaus bietet Gottwald ein breites Serviceangebot an Werkstattdienstleistungen.

 

Hintergrund
Es ist ein Anliegen des Fachbereichs für Wirtschafts- und Strukturförderung mit den ortsansässigen Unternehmen in engem Kontakt zu stehen und sich über aktuelle Themen, die im Unternehmen anliegen, auszutauschen.

Jürgen Albrecht

About Jürgen Albrecht

Geschäftsführung Albrecht Malerbetrieb GmbH

Leave a Comment